IV Arbeitsplätze

Die Quellenhof-Stiftung bietet in ihren Arbeitsbereichen verschiedene geschützte Arbeitsplätze für erwachsene Personen mit einer IV-Rente an.

Ziel

Mit Hilfe einer unterstützenden Tagesstruktur, sinnvoller Arbeit und unter arbeitsagogischer Anleitung werden die Fähigkeiten stabilisiert und weiter gefördert. Unterstützt wird dieser Prozess durch einen individuellen Förderplan und regelmässige Gespräche mit der Bezugsperson, mit dem Ziel, eine Wiedereingliederung in den ersten Arbeitsmarkt anzustreben.

Aufnahmeverfahren

Die Fachstelle für Arbeit und Integration ist das Eingangstor zu einem geschützten Arbeitsplatz. Der Job Coach begleitet Bewerber punktuell vom Bewerbungsgespräch, während des Aufenthalts bis zur Wiedereingliederung. Er koordiniert auch die Zusammenarbeit mit den involvierten internen und externen Fachpersonen wie Wohnbetreuung, Beistand, Arzt, Psychiater, Job Coach etc. Weiter unterstützt der Job Coach die Teilnehmenden bei Fragen gegenüber Kostenträgern und Amtsstellen.

Aufnahmebedingungen für einen geschützten Arbeitsplatz

  • Teil- oder Vollrente der IV
  • die Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit involvierten Fachpersonen
  • Arbeitspensum mindestens 15 Stunden pro Woche
  • keine akute Suchtmittelabhängigkeit und keine Substitution von illegalen Suchtmitteln
  • fester Wohnsitz bzw. Aufenthaltsort

Arbeitsbereiche  mit geschützten Arbeitsplätzen:

Kontakt & Anfragen

Fachstelle Arbeit & Integration (IV Arbeitsplätze)


052 245 13 18
052 245 13 36


Thomas Herzog


Lydia Peier

Downloads

plaetze_icon

Wohnen und Arbeiten für psychisch beeinträchtigte Menschen

Gastronomie: Service : 1

Kerzenproduktion : 1

Näh - & Dekoatelier : 1