Erfolgsgeschichten

Frauen und Männer geben uns Einblick in ihr Leben. Es sind keine abgerundeten Erfolgsgeschichten, aber sie zeigen, wie Menschen trotz einer psychischen Krankheit, Sucht oder seelischer Zerrüttung, ihr Leben in die Hand genommen haben, ihre Würde wieder fanden und nun hoffnungsvoll unterwegs sind.

Ich meinte, jemand schenke mir Aufmerksamkeit

Obwohl Clarissa in einigermassen normalen Verhältnissen aufwuchs, entwickelten sich die Probleme in ihrem Leben zur Lawine. Kaufsucht, Geldprobleme, Essprobleme und noch viel mehr, zwangen sie schliesslich, den Tatsachen in die Augen zu blicken. Wie die Umkehr gelang, erzählt sie selber so:

>>

Wenn du nicht endlich den Finger raus nimmst...

Gesundheitliche Probleme als Kleinkind und eine herausfordernde Familiensituation machten Pascal den Start ins Leben schwer. 18 Jahre nach seiner Geburt war er innerlich und äusserlich am Ende und hatte jegliche Hoffnung für sich aufgegeben. Er wollte nur noch sterben.

>>

Der Weg eines verwöhnten Jungen

«Es war 2009 während dem Entzug im Beth Shalom, als mir mein ganzes Leben durch den Kopf ging. Primär war ich sehr verärgert über meiner Eltern, die damals bereits nicht mehr lebten. Sie hatten mich derart verwöhnt, dass ich mit über 40 Jahren das Leben noch nicht begriffen hatte.»

>>